podcast-interview

Falsche Wahl-Prognose? "Für uns war das eine Punktlandung"

Meinungsforscher Peter Hajek über die Trendprognose zur EU-Wahl, wie sie erstellt wurde und was er jeden Montag nach jeder Wahl erklären muss.

Christian Nusser
Akt. Uhr
Anhören
Teilen

Zunächst der überlegene Sieg der FPÖ, dann sechs Stunden später plötzlich ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die Trendprognose, die am Tag der EU-Wahl auf ORF und Puls 24 veröffentlicht worden war, verwirrte viele Zuschauer. Im Newsflix-Podcast erklärt Meinungsforscher Peter Hajek, der an der Prognose beteiligt war, warum ihn die Beurteilung ärgert, es in Wahrheit eine Punktlandung war, wie sie zustande kam und was man aus der Veröffentlichung lernen sollte.

Meinungsforscher Peter Hajek über die EU-Wahl und die Trendprognose am Wahlabend:

Ob er die Verwirrung über die Trendprognose versteht "Ich verstehe es aus journalistischer und medialer Sicht, aber natürlich nicht von Seiten der Meinungsforschung. Es war eine maximale Schwankungsbreite von 2 ,5 Prozent angegeben und damit klar, dass die freiheitliche Partei innerhalb der Schwankungsbreite liegt."

Wie er die Trendprognose einordnet "Für uns war das eine Punktlandung und dementsprechend verstehe ich dann am Ende des Tages die Aufregung nicht."

Wie er das einschätzt "Ich muss sagen, ich bin mittlerweile auch ein bisschen verärgert. Seit 25 Jahren erkläre ich jeden Montag nach einem Wahlsonntag: Was ist die Schwankungsbreite? Was sind die Rahmenbedingungen für die Meinungsforschung? Ich beginne jeden Montag nach der Wahl von Neuem. Lange habe ich mir gedacht, das muss an mir liegen, seit zehn Jahren weiß ich, nein, es liegt nicht an mir."

Ob nicht um 17 Uhr trotzdem das falsche Bild vermittelt wurde "Die Meinungsforscher haben nicht gesagt: FPÖ klar vorne. Die Meinungsforscher haben gesagt, FPÖ gesichert auf Platz 1. Das ist ein Unterschied. Wir haben nichts gesagt über die Differenz. Wir haben gesagt, für uns ist nur klar, die freiheitliche Partei wird vorne liegen. Und bei allen anderen Parteien, sowohl beim Rennen um Platz 2 als auch um Platz 4, haben wir gesagt: "Too close to call“. Das war unser Statement."

Das komplette Gespräch mit Christian Nusser (Newsflix) hören Sie im Podcast

Peter Hajek, Meinungsforscher, Politologe, Uni-Lektor und Politik-Experte
Peter Hajek, Meinungsforscher, Politologe, Uni-Lektor und Politik-Experte
Helmut Graf
Akt. Uhr
#Wissen, was ist
Newsletter
Werden Sie ein BesserWisser!
Wissen, was ist: Der Newsletter von Newsflix mit allen relevanten Themen des Tages und den Hintergründen dazu.