podcast-interview

"Viele Politiker lassen sich vom Druck zu sehr treiben"

Ex-Kanzlersprecherin Heidi Glück über Kommunikation in der Politik, den aktuellen Regierungsstreit und warum sich ein Kanzler Auszeiten nehmen sollte.

Christian Nusser
Akt. Uhr
Anhören
Teilen

Heidi Glück war 7 Jahre lang Kommunikationschefin des damaligen ÖVP-Kanzlers Wolfgang Schüssel, nun berät sie mit ihrem eigenen Unternehmen Top-Manager. Im Podcast mit Christian Nusser analysiert Glück die Kommunikation des Kanzlers nach der "Brechstangen-Aktion" des grünen Regierungspartners, sie begründet, warum sie den Brief nach Brüssel für einen Fehler hält und welchen Schaden die ÖVP durch die Vorgänge der letzten Tage genommen hat.

Kommunikations-Expertin Heidi Glück über:

Was in der Kommunikation falsch gelaufen ist "Dieser Brief nach Brüssel, von dem glaube ich, dass er nicht besonders klug war. Nicht was den Inhalt jetzt an sich betrifft, aber es war vielleicht eine zu schnelle, zu heftige Überreaktion. Man hätte wissen müssen, dass diese Antwort zurückkommt, noch dazu, wenn man den Brief öffentlich macht, und dann eine Niederlage einstecken muss."

Wie sie die Entscheidung von Gewessler einordnet "Natürlich ist das, was die Frau Ministerin Gewessler gemacht hat, gegen die demokratischen Spielregeln, wie wir sie gewohnt sind."

Was der Kanzler machen hätte können "Also er könnte sagen, okay, gut, dann beenden wie unsere Zusammenarbeit. Danke, du bist nicht mehr Teil unseres Teams, weil du hast kein Grundvertrauen mehr.  Ich wäre diesen Schritt noch nicht gegangen."

Ob die Ankündigung von Klagen als Reaktion ausreicht "Mit juristischen Antworten zu regieren, ist nie besonders cool. Also Gewessler sagt, es geht um den Schutz unserer Natur und die ÖVP-Minister oder der Bundeskanzler sagen, wir klagen."

Was das alles für die Wahl und die Zeit danach bedeutet "Die ÖVP spricht sich seit Monaten massiv gegen eine Koalition mit Kickl und sie FPÖ aus. Eine FPÖ ohne Kickl wird es nicht geben. Das heißt, sie hat sich diese Option in Wahrheit selber genommen. Jetzt hat sich auch die zweite Option genommen, jene mit den Grünen. Das heißt, im Prinzip bleibt ja fast nur mehr die Variante übrig, ÖVP, SPÖ und NEOS. Und man wird sehen, wie es ausgeht."

Das komplette Gespräch zwischen Heidi Glück und Christian Nusser (Newsflix) hören sie im Podcast.

Kommunikationsberaterin Heidi Glück im Podcast-Interview mit Christian Nusser (Newsflix)
Kommunikationsberaterin Heidi Glück im Podcast-Interview mit Christian Nusser (Newsflix)
Denise Auer
Akt. Uhr
#Wissen, was ist
Newsletter
Werden Sie ein BesserWisser!
Wissen, was ist: Der Newsletter von Newsflix mit allen relevanten Themen des Tages und den Hintergründen dazu.